Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Tagesbericht

 

Bildanzeige | Zur├╝ck zum Kalender

 

Dienstag 04/10/2011 - Einf├╝hrung in die Arbeitsweise

 

Der Alltag beginnt

Mit dem Entzünden der Öllampe begann das Morgengebet. Täglich wird eine der Schwestern dieses kleine Ritual vollziehen, das die Generalkongregation in Stille um den Herrn versammelt und Mary Ward in das Geschehen des Tages hineinholt. Anschließend bestätigten die Delegierten den vorgeschlagenen Ablauf der GK. So wird der Prozess voraussichtlich in folgenden Blöcken voranschreiten.
Alle Delegierten disponieren sich persönlich und gemeinsam, um sich ganz auf den Prozess der Generalkongregation einzulassen. Außerdem werden die äußeren Grundlagen der Versammlung geordnet, damit alles Inhaltliche ohne äußere Störung bedacht werden kann. Die Delegierten werden über den aktuellen Stand der Congregatio Jesu in allen Teilen der Welt informiert, durch Berichte aus den Provinzen, dem Bericht der Generaloberin und auch durch den Bericht der Finanzkommission. Damit haben alle eine Grundlage für die sich nun anschließenden Beratungen. Die Delegierten bedenken und besprechen das Schlüsselthema der GK 2011: die Identität der Congregatio Jesu. Dann werden die Postulata behandelt.
Mehrere Tage dienen der Wahl der Generaloberin und des Generalrats. Es sollen Tage des Gebets sein, damit die Anregungen des Geistes von den Delegierten gehört wird. Erst nach der Wahl der Generalleitung werden die anstehenden Fragen und Postulata entschieden.
Eine wichtige Gesprächsmöglichkeit sind die Gruppen am Morgen, um miteinander Glauben zu teilen. Sie bieten einen intimen Raum, in dem „durch Reflexion und Austausch Vertrauen aufgebaut wird, und die Mitglieder frei über die Bewegungen des Geistes sprechen können, die sie bei sich selbst oder in der GK erfahren.“ (aus Handout: Unsere Weise des Vorangehens)
Weitere Gesprächsgruppen sind die Tischgruppen im Plenum, an denen erste Meinungen zu Sachfragen ausgetauscht werden, und die Arbeitsgruppen, in denen ein Thema ausführlicher besprochen werden kann. Im Plenum werden alle Standpunkte gehört, um sie angemessen zu berücksichtigen.
Es ist ein großes Anliegen, dass sich alle Schwestern gut kennen lernen und Vertrauen zueinander finden. Keine Schwester vertritt nun mehr ihre Provinz. Alle sind verantwortlich für den ganzen Leib der Congregatio Jesu.


Wir haben 20 Bilder, die Sie anschauen k├Ânnen. Klicken Sie auf das Foto, um es zu vergr├Â├čern. Sobald das erste Foto vergr├Â├čert ist, k├Ânnen Sie alle anderen als Diashow durchlaufen lassen.