Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Feierlichkeiten in Rom im Oktober 2009

 

Piazza del Popolo1000 Schwestern feierten im Oktober 2009 in Rom eine Woche lang die Gründung Mary Wards. Es war eine gemeinsame Feier der ganzen Mary Ward Familie: Congregatio Jesu und Loretoschwestern, Familien und Freunden. Wir kamen aus allen fünf Kontinenten und aus 37 verschiedenen Ländern. Das Programm war so gestaltet, dass es uns an Mary Wards große Leistung erinnerte und uns die Möglichkeit gab, uns gemeinsam darüber zu freuen und Gott für seinen Segen in den vergangenen 400 Jahren zu danken.
Piazza S.Pietro
Das Programm begann auf der Piazza del Popolo. Mary Ward und ihre Gefährtinnen kamen 1621 von der Flaminia her auf diesem Weg nach Rom. Diejenigen, die in den letzten Jahren Mary Wards historische Reise, die sie zu Fuß von Lüttich nach Rom führte, in Etappen nachgepilgert waren, zogen als Pilger des 17. Jahrhunderts durch die Porta del Popolo auf die Piazza. Sie wurden von einer Flötenspielerin angeführt und auf dem Platz von den bereits versammelten Pilgerinnen und Pilgern herzlich und Piazza S.Pietroandächtig empfangen. An diesem Abend besuchten wir ein besonderes Konzert mit italienischer und englischer Musik des 17. Jahrhunderts, das von der Capella Musicale di San Giacomo & Ensemble Seicentonovecento unter der Leitung von Direktor Flavio Colusso aufgeführt wurde.
 
Andere Programmpunkte dieser Woche waren ein Symposium über „Mary Ward – eine Frau für heute“ mit Sr. Gemma Simmonds CJ als Hauptreferentin und den Schwestern Piazza S.PietroMary Wright IBVM und Martha Zechmeister CJ als Koreferentinnen; ein Konzert in der Kirche S. Eustachio und eine Musikalische Reise mit Mary Ward in der Kirche von Caravita. 45 Gruppen gingen durch Mary Wards Rom; es gab die Möglichkeit, eine Katakombe und ein Gartenfest zu besuchen. Einer der Höhepunkte war sicher die Jubiläumsmesse in der Kirche San Ignazio.
 
Die ganze Gruppe nahm an der Papstaudienz am Mittwoch teil und sorgte dafür, dass Piazza S.Pietrosie sowohl gesehen als auch gehört wurde. Ein Banner – „Mary Ward – Santa Presto“ zog die Aufmerksamkeit von Papst Benedikt XVI auf sich. Als die beiden Generaloberinnen, die nach der Audienz kurz mit ihm sprachen, ihm sagten, dass eintausend Anhänger und Anhängerinnen Mary Wards auf der Piazza waren, antwortete er: „Ich weiß, ich habe sie gesehen“.
 
Die ganze Woche hindurch wuchsen das Bewusstsein für und die Freude an unserer S.IgnazioFeier, als wir uns durch Rom bewegten, uns mit Freunden in Cafés trafen, an etlichen bewegenden Gottesdiensten teilnehmen und uns an unserer Gemeinschaft erfreuten – immer erkennbar an unseren gelben Tüchern.