Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Aktuellste Nachrichten

 

Willkommen auf der aktuellen Nachrichtenseite der Congregatio Jesu.
 
Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Nachrichten und Berichte über Ereignisse, die noch nicht lange zurückliegen.

 

Aktuelle Nachrichten: 8.           Nachrichtenarchiv lesen.

 

<<<123

 

JPIC website

Am 23. Oktober 2020, dem monatlichen Gebetstag für die Seligsprechung von Mary Ward, hat das JPIC-Büro in Rom die neue Mary Ward JPIC-Website gestartet. Die Entwicklung der Website wurde durch die Großzügigkeit und den Beitrag von Mitgliedern aus den verschiedenen Teilen der Welt, in denen unsere Kongregationen vertreten sind, ermöglicht.
Die Website ist eine neue und aufregende Reise für die Mary-Ward-Familie: eine Plattform zur Unterstützung und Ermutigung. 
Sie ist ein Werkzeug und eine Ressource, die zu nutzen und zu erforschen wir allen unseren Mitgliedern nahelegen möchten. Die Website ist inspiriert von der GERECHTEN SEELE, die kraftvoll zu diesem Dienst aufruft - die von Mary Ward propagierten Werte bleiben eine Quelle der Ermutigung und Herausforderung.
Mögen die Gerechtigkeit, Freiheit, Aufrichtigkeit und Glückseligkeit, die sie gelebt und gelehrt hat, auch weiterhin unser Engagement für eine gerechtere und menschlichere Welt inspirieren, insbesondere für diejenigen, die gezwungen sind, am Rande zu leben.
Bitte besuchen Sie www.marywardjpic.org
 
 
 
 

Dieser Nachrichtenartikel läuft aus am 05/12/2020.



Martha Zechmeister CJ ├╝ber "Fratelli Tutti" im Vatikan-Radio

Bitte klicken Sie auf den Link unten, um ein Interview mit Martha Zechmeister CJ über "Fratelli Tutti" im Vatikan-Radio zu lesen oder anzuhören: 
 
 
 

Dieser Nachrichtenartikel läuft aus am 03/01/2021.



Auf Pilgerschaft mit Mary Ward: App zu wichtigen Mary-Ward-Orten erschienen

Wir befinden uns in einer sehr schnelllebigen Zeit. Ohne Probleme können wir miteinander kommunizieren und auch reisen wohin wir wollen. Dies kann die Geschichte von Mary Ward und ihrem lebenslangen Wunsch, Gottes Willen zu suchen und zu erkennen, wie einen Kampf erscheinen lassen, der weit über die menschliche Belastbarkeit hinausgeht.
Dass eine Engländerin in der Zeit nach der Reformation glauben konnte, die katholische Kirche würde einem Plan zustimmen, nach dem Ordensfrauen, frei von der Jurisdiktion des Diözesanbischofs, von einer der ihren regiert werden sollten, frei von den Verpflichtungen der Klausur, konzentriert auf die Aufgabe, Mädchen ähnlich wie Jungen zu erziehen, und flexibel genug, um auf die um sie herum festgestellten Bedürfnisse und Nöte zu reagieren, erscheint ungeheuerlich, schockierend und fehlgeleitet. Genau das ist es, was Mary Ward als Gottes Wille erkannte.
Mit den jungen Frauen, die sich ihr anschlossen, überquerte sie mehrmals den Ärmelkanal, überquerte dreimal zu Fuß die Alpen, um die Anerkennung für ihre Gemeinschaft zu suchen. Auf dem Weg gründete sie dort, wo sie willkommen geheißen und unterstützt wurde, Häuser und Schulen. Und während sie im Schatten der Inquisition starb – ist ihre Gemeinschaft heute in über 40 Ländern vertreten mit mehr als 200 Mary Ward-Schulen, Bildungseinrichtungen und Tausenden von Frauen und Männern, die stolz darauf sind, mit ihrem Charisma und ihrer Spiritualität verbunden zu sein.
Sie glaubte wirklich, dass es keinen solchen Unterschied zwischen Männern und Frauen gibt, dass Frauen nicht große Dinge tun könnten, wie wir am Beispiel vieler Heiliger gesehen haben, die große Dinge getan haben.
„Auf dem Pilgerweg mit Mary Ward“ ist eine App, die Erinnerungen weckt, wenn Sie diese Orte schon einmal besucht haben. Sie kann auch dazu animieren, eine solche Pilgerreise zu machen oder sie gibt Ihnen Anregungen, wenn Sie das nächste Mal in der Nähe von York und Yorkshire, London und Saint-Omer, Lüttich, München oder Rom sind.
Die App, die derzeit auf Englisch verfügbar ist, wird demnächst ins Spanische und Deutsche übersetzt. Um die kostenlose App herunterzuladen, besuchen Sie bitte den Apple Store für iPhone oder den Google Play Store für Android-Geräte.
Genießen Sie die Reise …
 
 
 

Dieser Nachrichtenartikel läuft aus am 15/12/2020.