Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

Verf├╝gbare archivierte Nachrichten: 310.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

Maria Ward Woche 2017

Wie in jedem Jahr feiern wir, Schwestern der Congregatio Jesu und des IBVM sowie alle ihre Freunde weltweit, zwischen dem 23. (ihrem Geburtstag) und dem 30. Januar (ihrem Todestag) die Maria Ward Woche, in der alle sich an diese große Frau erinnern. Ein Begleitheft für die Woche gibt für jeden Tag Impulse zum Gebet und zur Reflektion. Gerufen zu „etwas Anderem“, das ist der Grundgedanke für 2017. Es ist eine Einladung an alle, darüber nachzudenken wie wir heute am besten im Dienst für die Menschen Gott ehren können.
Der 23. Januar ist auch der Tag, an dem in der Koreanischen Provinz seit jeher junge Schwestern ihren Weg in der Congregatio Jesu beginnen. Schwester Cecilia Yeom, eine der vier Generalassistentinnen hier in Rom, ist 1991 eingetreten. So konnten wir gleichzeitig auch ihr Silbernes Professjubiläum feiern.   
(Text und Fotos/eka) 
 

 

Diese Nachricht lief aus am 24/03/2017.



Treffen beider Generalate: CJ und IBVM

Am Dienstag, den 17. Januar 2017 gab es wieder ein Treffen der beiden Generalatsteams; diesmal in der Via Nomentana. Wie bei den letzten Treffen waren unsere Themen vielfältig: Austausch über den Stand der Planungen der internationalen Treffen in diesem Jahr, Evaluation der Broschüre der jährlichen Maria Ward Woche und Überlegungen in welchen Bereichen wir zukünftig noch mehr zusammenarbeiten können. Den Abschluss bildete wie immer ein gemeinsames Abendessen. (Text und Fotos/eka)
 

Diese Nachricht lief aus am 21/03/2017.



CJ Nepal, neues Projekt der Gesundheitsf├╝rsorge

Im neuen Jahr 2017 hat die Region Nepal damit begonnen, sich an einem neuen Projekt der Gesundheitsfürsorge in Nepal zu beteiligen. Schwester Neelu CJ, die ihre Ausbildung als Krankenschwester in Indien gemacht hat, musste noch einmal ein weiteres  Examen absolvieren, um die offizielle staatliche Genehmigung für dieses Projekt zu bekommen. Es ist eine Initiative, in der Schwestern der Congregatio Jesu und Jesuiten zusammenarbeiten. Die Aufgabe ist schwierig und herausfordernd, in die entlegenen und sehr armen Dörfer zu gehen, um die gesundheitliche Versorgung der Menschen zu verbessern. Trotzdem hat sich das Team, das von Sr. Neelu geführt wird, auf dieses Abendteuer eingelassen. An 6 Tagen in der Woche von morgens 8:30 bis 5:30 am Nachmittag widmen sie sich mit vollem Engagement dieser Aufgabe. (text: Prisca CJ, photos: sisters in Nepal)  
 
 

 

Diese Nachricht lief aus am 19/03/2017.