Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

VerfĂĽgbare archivierte Nachrichten: 511.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

Sr. Fide Strenková CJ verteidigt ihre These

Am 18 Juni 2012 sind für Sr. Fides Strenková lange Jahre harter  Arbeit zu Ende gegangen.  Sie hat sich ein ziemlich schwieriges Thema für ihre Doktorarbeit ausgesucht. „Devastata è Ninive! Esegesi E contesto di Na 3.1-7”  (Verwüstet ist Niniveh! Auslegung und Kontext von Nah 3,1-7). Das Ziel  ihrer Forschung war, einen der entscheidenden Momente in der Geschichte von Israel zu untersuchen, nämlich den Sturz des assyrischen Reichs, und seine Auslegung im Buch des Propheten Nahum. 
Prof. Peter Dubovský SJ,  (Pontifical Biblical Institute, Rom) der Doktorvater und Prof. Michael Maier, (Pontifical Gregorian University, Rom) haben kritische Fragen gestellt. Mit Kompetenz und großem persönlichen Engagement hat Sr. Fides alle Fragen zur Zufriedenheit der Professoren beantwortet. In ihrer Rede am Schluss hat sie allen gedankt, die ihr auf dem langen Weg zur Fertigstellung der Doktorarbeit geholfen haben.
 
(Foto li nach re:   Prof. Dubovský,  Prof. Kowalczyk SJ, Vorsitzender der Prüfungskommission und  Prof. Maier SJ)
 
   

Diese Nachricht lief aus am 27/07/2012.



Schwester Mechtild Meckl CJ erhält das Bundesverdienstkreuz

Für die weltweite Congregatio Jesu ist es eine große Freude, dass Sr. Mechtild Meckl, die ehemalige Generaloberin von 2002 bis 2011  das Bundesverdienstkreuz  der Bundesrepublik Deutschland erhalten wird.
 
Es ist ein Dank für ihren großen Einsatz und ihre vielfältigen Dienste  als Generaloberin der Gemeinschaft.  Sie hat wesentlich dazu beigetragen, der Gemeinschaft, die in Deutschland über vier Jahrhunderte als „Englische Fräulein“ bekannt war, einen guten Weg in die Zukunft zu weisen.
 
Die feierliche Überreichung des Ordens  findet statt am 24.September 2012 in der Deutschen Botschaft in Rom.
 

Diese Nachricht lief aus am 19/07/2012.



Spanien geflogen

Am 6. Juni sind Schwester Jane Livesey und Sr. Elena Gatica Romero nach Spanien geflogen. Sie werden dort die Gemeinschaften der  Mitschwestern in Barcelona, in  San Sebastian und in Salamanca besuchen und mit allen Schwestern sprechen. Bei ihrem Besuch werden sie auch die drei Schulen kennenlernen, die nach wie vor in der Verantwortung der Schwestern sind. Einige Schwestern engagieren sich auch in der Pastoral und in der Sozialarbeit.
 
 

Diese Nachricht lief aus am 13/07/2012.