Home         Englisch       Spanisch
Congregatio Jesu

Archivierte Nachrichten

 

 

Verf├╝gbare archivierte Nachrichten: 506.           Nachrichtenseite lesen.

 

 

Das Coronavirus und seine Auswirkungen

Da viele Teile unserer Welt mit der Realität des Coronavirus und seinen Auswirkungen konfrontiert sind, insbesondere in Italien, Südkorea und China, laden wir Sie ein, auf die Fürsprache der Ehrwürdigen Mary Ward für alle zu beten, die unter dem Virus leiden, die daran gestorben sind und deren Leben in irgendeiner Weise davon betroffen ist. (Text: Jane CJ)
 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 12/05/2020.



Treffen beider Generalate von CJ und IBVM in der Via Nomentana 250

Es ist bereits eine lange Tradition, dass die Führungsteams von CJ und IBVM zwei- bis dreimal im Jahr zusammenkommen. Da es viele Bereiche der Zusammenarbeit gibt, müssen praktische Entscheidungen darüber getroffen werden, wer die Verantwortung für was übernimmt und wie es weitergehen kann.  
Am Montag, dem 2. März 2020, kamen die beiden Teams wieder zusammen. Wir tauschten uns aus über die Ergebnisse der Fragen bezüglich einer möglichen Vereinigung der beiden Zweige. Da das Feedback von beiden Gemeinschaften sehr positiv war, werden wir den Weg zur Vereinigung weitergehen. Erste Gedanken wurden ausgetauscht und diskutiert, und einige konkrete Schritte werden in naher Zukunft in die Tat umgesetzt.
Wie immer war es ein sehr gutes Treffen. Es endete mit einem gemeinsamen Abendessen. Diesmal waren wir eine große Gruppe, denn die römische Gemeinschaft kam mit dazu und die 6 Schwestern, die im Moment bei uns wohnen und bis Ende Juni einen Formationskurs machen. Nach dem Dankgebet für das gute Abendessen kamen wir noch im Kreis zusammen um gemeinsam ein Lied zu singen, dass uns gerade im Moment viel bedeutet. „Bind us together, Lord ….with cords that cannot be broken. …“ (Binde uns zusammen, Herr, … mit Schnüren, die nie reißen können.  
(Text: Elisabeth; Fotos: Františka)
 
 
 
 

Diese Nachricht lief aus am 06/05/2020.



Neue weiterf├╝hrende Schule Mbizo/Zimbabwe

Seit 20 Jahren führt die Congregatio Jesu in Mbizo/Zimbabwe eine Gru8ndschule. Sie wird derzeit von 1.150 Mädchen und Jungen besucht. Die CJ Schwestern der Region Zimbabwe haben schon lange den Wunsch auch eine Maria Ward Sekundarschule zu eröffnen, um die Kontinuität der Ausbildung bis zum Alter von 18 Jahren zu gewährleisten. Vor zwei Jahren erhielten die Schwestern die staatliche Genehmigung dafür. Das Zweite Foto gibt einen Eindruck vom Beginn der Bauarbeiten im Herbst 2018. Es soll in drei Etappen gebaut werden für jeweils 240 Schülerinnen und Schüler. Der 1. Bauabschnitt wurde Anfang Februar 2020 in Anwesenheit der Generaloberin, Jane Livesey C  und der Provinzoberin von  England, Frances Orchard CJ,  sowie der anderen CJ Schwestern, der Eltern und weiteren Gratulanten seiner Bestimmung übergeben. Es war eine Freude für alle Beteiligten, die Geographiehefte der Schüler und Schülerinnen zu bewundern und mit ihnen darüber zu plaudern, dass sie die Pioniere einer neuen Schule sind. Am Ende der Eröffnungsfeierlichkeiten wurden insgesamt 4 Bäume gepflanzt. Der Vormittag schloss mit einer feierlichen Dankmesse in der Kirche der Grundschule in Mbizo. (Text: Elisabeth CJ/Gonzaga CJ; Fotos CJ Schwestern in Zimbabwe) 
 
 
 
 
  
 
 

Diese Nachricht lief aus am 02/05/2020.